phones contact_mob
KATEGORIEN
hp_banner_6

Mehr als 400.000 Kunden

vertrauen uns!

Sparen Sie Rezeptgebühren!
20005

Isordil Isosorbiddinitrat

star_empty_product star_empty_product star_empty_product star_empty_product star_empty_product
Bewerten (0) | Erfahrungsberichte lesen

Warenverfügbarkeit :auf Lager

Produktinfos

Handelsname: Isordil
Freiname: Isosorbiddinitrat
Anwendungsgebiet: Angina pectoris
Erhältliche Dosis: 40mg

20005

Produktinfos

Handelsname: Isordil
Freiname: Isosorbiddinitrat
Anwendungsgebiet: Angina pectoris
Erhältliche Dosis: 40mg

  • Produkt
  • Dosis
  • Menge
  • Preis
  • Bestellen
  • Isordil
  • 40 mg
  • 30 Tbl.
  • 93.00 €
  • Jetzt kaufen
  • Isordil
  • 40 mg
  • 60 Tbl.
  • 130.00 €
  • Jetzt kaufen
  • Isordil
  • 40 mg
  • 90 Tbl.
  • 187.00 €
  • Jetzt kaufen
  • Isordil
  • 40 mg
  • 120 Tbl.
  • 215.00 €
  • Jetzt kaufen
  • Isordil
  • 40 mg
  • 180 Tbl.
  • 300.00 €
  • Jetzt kaufen

Isordil wird für Prävention von Angina pectoris eingesetzt, die durch koronare Herzkrankheit ausgelöst ist.


Isosorbiddinitrat 40 wird zur Vorbeugung der Symptome der Angina pectoris (Brustschmerzen), die durch Herzerkrankungen verursacht wird. Isosorbid Dinitrat kann allein oder zusammen mit anderen Medikamenten verwendet werden und eignet sich für die sofortige Linderung von akuten Angina-Attacken nicht. Das Präparat kann auch bei anderen Bedingungen nach Verschreibung von Ihrem Arzt eingenommen werden. Der Wirkstoff Isosorbid Dinitrat ist ein Medikament der Gruppe von Nitraten. Er entspannt die Blutgefäße im Körper und fördert ihre Erweiterung. Auf diese Weise verbessert sich der Blutfluss in den Blutgefäßen, wodurch die Arbeitsbelastung und demzufolge der Sauerstoffbedarf des Herzens sich verringern.
Nur sublinguale Tabletten Isosorbid Dinitrat sind für Behandlung des bestehenden Angina-Anfalls geeignet. Isordil 40 mg Filmtabletten und Retardtabletten werden nur für Prävention der Anfälle eingesetzt und remedieren die Brustschmerzen bei einer Attacke nicht.

Einnahme von Isordil rezeptfrei

Das Präparat kann für Vorbeugung von Angina pectoris zusammen mit anderen Medikamenten gegen kongestive Herzinsuffizienz sowie für Speiseröhrenkrämpfe vorgeschrieben werden.
Die übliche Anfangsdosis von Isordil beträgt 5 mg bis 20 mg zwei- oder dreimal täglich. Für die Erhaltungstherapie werden Tabletten der 10 mg bis 40 mg Dosisstärke zwei- oder dreimal täglich empfohlen. Bei einigen Patienten können höhere Dosen eingesetzt werden. Das Dosierungsintervall von etwa 14 Stunden kann helfen, die Wahrscheinlichheit des Auftretens von Nebenwirkungen zu minimieren und Verträglichkeit zu verbessern.
Eine Tablette Isordil Isosorbiddinitrat 40 wird durch den Mund auf leeren Magen mit einem Glas stilles Wasser verabreicht. Sollten Sie eine Dosis aus irgendwelchem Grund überspringen, nehmen Sie diese sofort unter Umständen. Meiden Sie gleichzeitige Einnahme von mehr als einer Tablette. Soll das Interval zu der nächsten Dosis zu kurz sein, nehmen Sie lieber die vergessene Tablette nicht und setzen Sie die Therapie mit dem Präparat nach dem üblichen Schema fort.
Wie bei allen titrierbaren Arzneimitteln ist es im fall von Isosorbiddinitrat 40 wichtig, die minimale Dosis zu verwenden, die die gewünschte klinische Wirkung erzeugt.

Isordil 40 mg Nebenwirkungen

Die Nebenwirkungen von Isordil 40 mg sind in der Regel dosisabhängig und fast alle werden durch vasolidierende Wirkung von Isosorbid Dinitrat ausgelöst. Die häufigste Nebenwirkung des Präparats ist Kopfschmerzen, die nach jeder genommenen Dosis entstehen können, insbesondere wenn der Patient das hochdosierte Präparat verwendet. Brechen Sie jedoch die Therapie mit Isordil Isosorbiddinitrat wegen der Kopfschmerzen nicht ab und wenden Sie sich an den Arzt für die Anpassung der Dosis.
Vorübergehende Episoden von Schwindel, gelegentlich im Zusammenhang mit Veränderungen des Blutdrucks, können ebenfalls auftreten. Hypotension ist eine relativ seltene Nebenerscheinung bei der Anwendung von Isordil rezeptfrei, ist jedoch eine der Indikationen zum Abbrechen der Therapie mit dem Präparat. Selten können Synkope, instabile Angina und Hypertonie als Absetzsymptom auftreten. Methämoglobinämie kann ebenfalls durch Anwendung von organischen Nitraten in hohen Dosirungen verursacht werden.
Isosorbiddinitrat 40 mg kann Schwindel, Benommenheit oder Ohnmacht hervorrufen. Einnahme mit Alkohol, heißes Wetter, aktive sportliche Übungen, Fieber können die Wahrscheinlichheit des Auftretens dieser Symptome erhöhen. Um Schwindel udn Schwäche zu präventieren, erheben Sie sich langsam, vor allem am Morgen. Konsultieren Sie Ihren Arzt, falls Sie Alkohol konsumieren möchten, da Isosorbid Dinitrat zusammen mit Alkohol das Risiko von niedrigem Blutdruck erhöht.
Bei seriösen Nebenerscheinungen wie folgt suchen Sie medizinische Hilfe auf: akute allergische Reaktion (Hautausschlag, Nesselsucht, Juckreiz, Schwierigkeiten beim Atmen, Engegefühl in der Brust, Schwellungen im Gesicht, der Lippen oder Zunge), Ohnmacht, schneller oder langsamer Herzschlag, Übelkeit, Brustschmerzen, Erbrechen. Wenden Sie sich an Ihren behandelnden Arzt, falls diese Nebenwirkungen zu stark ausgeprägt sind.

Vorsichtsmaßnahmen vor Isordil kaufen

Schwere Hypotonie kann selbst bei der Anwendung des niedrig dosierten Präparats auftreten. Dieses Medikament sollte daher mit Vorsicht bei Patienten mit Volumenmangel, sowie bei bereits hypotonischen Patienten verwendet werden. Hypotension durch Isordil Isosorbiddinitrat kann von paradoxer Bradykardie und starken Brustschmerzen begleitet werden. Bei Patienten, die langfristige Belastung durch hohe Dosen von organischen Nitraten gehabt haben, geschieht manchmal eine ausgeprägte Toleranz gegen Isosorbid Dinitrat. Schmerzen in der Brust, akuter Myokardinfarkt und sogar plötzlicher Herztod wurden infolge des vorübergehenden Entzugs von Nitrat bei dieser Gruppe der Patienten beobachtet, was von der wahren physischen Abhängigkeit zu reden lässt.
Konsultieren Sie den Arzt vor Einnahme von Isordil rezeptfrei, falls Sie schwanger sind, sein könnten oder werden möchten. Anwendung des Präparats ist während der Schwangerschaft nachdrücklich nicht empfohlen, um mögliche negative Auswirkung auf das ungeborene Kind zu verhindern. Stillende Frauen sollten ebenfalls Isosorbid Dinitrat erst nach Absprache mit dem Arzt einnehmen, wobei der Arzt mögliche Risiken und voraussichtlichen therapeutischen Vorteil gründlich untersuchen soll.
Einnahme der Medikaments kann gesundheitsgefährlich bei Patienten sein, die Gehirnblutung, kürzliches Kopftrauma, Überfunktion der Schilddrüse, Herzprobleme (z.B. Herzinsuffizienz, Kardiomyopathie, übertragener Herzinfarkt) oder Anämie (eine geringe Anzahl an roten Blutkörperchen) in der Anamnese haben.

Wechselwirkungen von Isordil Isosorbiddinitrat 40 mg

Gefäßerweiternde Wirkung von Isordil 40 mg kann mit anderen Vasodilatatoren additiv sein. Unter anderem ist Kombination mit Alkohol in diesem Bezug unsicher. Gleichzeitige Anwendung von Isosorbiddinitrat 40 mit Phosphodiesterase-Inhibitoren in irgendeiner Form ist kontraindiziert. Zu dieser Gruppe gehören alle Medikamente, die Avanafil, Riociguat, Sildenafil, Tadalafil oder Vardenafil beinhalten. Solche Kombination kann das Risiko eines schweren Blutdruckabfalls wesentlich erhöhen. Konsultieren Sie den Arzt und legen Sie komplette Liste aller von Ihnen genommenen Präparate vor, bevor Sie Isordil kaufen und anwenden, um potenzielle Wechselwirkungen zwischen Medikamenten zu meiden.

Dieses Produkt ist auch erhältlich als:

Isochron IsoDitrate Dilatrate-SR

Wie würden Sie es bewerten?

sehr gut gut befriedigend Icon2

Wie würden Sie es bewerten?

Kunden haben dieses Produkt wie folgt bewertet: Kundenbewertungen
gut
befriedigend
sehr gut
1
sehr gut
gut
befriedigend

Ihre Bewertung hilft anderen Kunden!

Medikamente ohne Rezept
Fragen Sie Ihren Arzt oder Ihren Apotheker vor der Einnahme!

Kundenbewertungen

0/5 star_empty_product star_empty_product star_empty_product star_empty_product star_empty_product
würden
uns einem Freund
empfehlen

Teilen Sie uns

Ihre Meinung mit!

Erfahrungsbericht schreiben