phones contact_mob
KATEGORIEN
hp_banner_6

Mehr als 400.000 Kunden

vertrauen uns!

Sparen Sie Rezeptgebühren!
17020
Viagra Original

Viagra kaufen

star_product star_product star_product star_empty_product star_empty_product
Bewerten (1) | Erfahrungsberichte lesen

Warenverfügbarkeit :auf Lager

Produktinfos

Handelsname: Viagra
Freiname: Sildenafil Citrate
Anwendungsgebiet: erektile Dysfunktion
Erhältliche Dosis: 50 mg und 100 mg

17020

Produktinfos

Handelsname: Viagra
Freiname: Sildenafil Citrate
Anwendungsgebiet: erektile Dysfunktion
Erhältliche Dosis: 50 mg und 100 mg

  • Produkt
  • Dosis
  • Menge
  • Preis
  • Bestellen
  • Viagra Original
  • 50 mg
  • 30 Pillen
  • 112.00 €
  • Jetzt kaufen
  • Viagra Original
  • 50 mg
  • 60 Pillen
  • 181.00 €
  • Jetzt kaufen
  • Viagra Original
  • 50 mg
  • 90 Pillen
  • 240.00 €
  • Jetzt kaufen
  • Viagra Original
  • 100 mg
  • 4 Pillen
  • 41.00 €
  • Jetzt kaufen
  • Viagra Original
  • 100 mg
  • 6 Pillen
  • 48.00 €
  • Jetzt kaufen
  • Viagra Original
  • 100 mg
  • 10 Pillen
  • 59.00 €
  • Jetzt kaufen
  • Viagra Original
  • 100 mg
  • 14 Pillen
  • 76.00 €
  • Jetzt kaufen
  • Viagra Original
  • 100 mg
  • 20 Pillen
  • 90.00 €
  • Jetzt kaufen
  • Viagra Original
  • 100 mg
  • 26 Pillen
  • 109.00 €
  • Jetzt kaufen
  • Viagra Original
  • 100 mg
  • 40
  • 156.00 €
  • Jetzt kaufen
  • Viagra Original
  • 100 mg
  • 52
  • 196.00 €
  • Jetzt kaufen

Worin liegt der Effekt von Viagra Original?

Viagra Original stellt das allererste Remedium vor, das für die Heilbehandlung von Zeugungsschwäche bei Männern hervorgebracht wurde. Die Arznei hat eine eine reiche Anzahl von Benefiten gemessen an ihren Analogmedikamenten und übt einen direkten Einfluss auf die Schamteile aus. Nach dem Einsetzen wird die männliche Gliedvertseifung hartnäckig und längerandauernd, bei alledem wird der Penis empfindlicher.

Als eine Alternative zum teuren Original Viagra finden Sie bei uns im Sortiment preiswerte Viagra Generika mit derselben Wirkung und Erfolgsquote.

Die Betroffenen haben eine Möglichkeit, die Medizin einmalig, um die Erektion falls notwendig zu intensivieren, oder jeden Tag zu verwerten, um die Mannesschwäche zu heilen. Der aktive Stoff macht nicht abhängig. Für die gesunden Organe ist das wohldosierte Sildenafil komplett gefahrenfrei. Es hat ein Paar Gegenanzeigen auf Grund des Gesundheitszustandes, doch währenddessen ist es für die Männer jeden Alters tauglich. Die Einwirkung der Arznei zeigt sich bereit in 50-60 Min. nach Einsetzen an und dehnt sich im Abstand von vier Std.

Laut den allgemeinen Angaben haben 59% Patienten mit Diabetes mellitus, 43% Patienten nach einer Salvage-Prostatektomie und 83% Patienten mit Traumas von Rückenmark die Verbesserung von Gliedversteifung im Zuge der Sildenafil Therapie bemerkt.

Viagra gehört zu den leistungsstarken selektiven Bremssubstanzen der Phosphodiesterase 5 dazu. Das physiologische Ablaufen von Erektion ist mit dem Ausschütten vom Salpetergas in Corpora Cavernosa im Laufe der Anregung verbunden. Dagegen kann dadurch der Spiegel von Guanosinmonophosphat ansteigen, sich glattmuskuläres Gewebe von Corpora Cavernosa erschlaffen und der Zustrom des Blutes zunehmen. Die Wirksubstanz übt keinen direkten abspannenden Einfluss auf das isolierte Corpora Cavernosa bei einem Menschen aus, doch sie befördert die Einwirkung von NO durch Behinderung der PDE-5, die mit dem Zerfall von Guanosinmonophosphat verbunden ist. Ein geschlechtliches Stimulieren stellt eine unbedingte Voraussetzung von Nutzeffekt des Wirkstoffs dar.

Die Pharmakokinetik von Sildenafil in der empfohlenen Dosierungsspanne ist linear. Nach der Einnahme wird die Tablette schleunig absorbiert. In Verbindung mit einer fettreichen Mahl baut sich Sauggeschwindigkeit ab. Die Bioverfügbarkeit macht in runden Zahlen 40% aus. Nach einmaligem Einsetzen der Wirksubstanz in Dosis 100 Milligramm liegt die Höchstkonzentration vom freien Sildenafil in der männlichen Blutflüssigkeit bei 18 ng/ml (38 Nm).

Das Verteilungsvolumen in einer Gleichgewichtslage von Sildenafil liegt bei 105 Liter. Die Bindung des aktiven Stoffs und seines zirkulierenden N-Dimethyl Stoffwechselprodukts mit den Eiweißsubstanzen vom Blutplasma macht präterpropter 96% aus und kommt auf die allgemeine Konzentration des Elements nicht an. Die Substanz wird überwiegend in Hepar mit der Wirkung von Isoenzym Histohämin CYP3A4 (Hauptweg) und Isoenzym Histohämin CYP2C9 metabolisiert. Die Halbwertzeit liegt bei 4 Std.

Der Reinigungskoeffizient des Wirkstoffs beträgt 41 Liter pro Stunde und die terminale Halbwertzeit – 3–5 Std. Nach Verwerten wird das wirkende Element in der Form von Stoffwechselprodukten primär von dem Intestinum (schätzungsweise 80% der Dosierung) und in geringerem Grad von den Nieren (schätzungsweise 13% der Dosierung) ausgeschieden.

Wie soll man Viagra Original in entsprechender Weise einsetzen?

Die Arznei muss mit Wasser oder alkoholfreier Flüssigkeit schätzungsweise in einer Std. vor der Intimität benutzt sein. Die zu empfehlende Dosis macht für die Mehrzahl der Erwachsenen 50 mg aus. Solch eine Anzahl von Wirksubstanz ist für die gesunden jungen oder mittelaltrigen Männer komplett gefahrlos. Die Tagesmenge von Sildenafil liegt bei 100 Milligramm. Die Betroffenen der älteren Generation und mit den Läsionen der Nieren oder des Hepars müssen mit einer Dosis 25 Milligramm  ansetzen und nur im Anschluss daran 50 Milligramm bedarfsgerecht einsetzen. Eine Überdosierung kann dem menschlichen Körper einer Sache Abbruch machen. Im Zuge der Therapie muss man nicht viele Viktualien verzehren, deren Fettanteil 30% übersteigt, weil solche Nahrungsmittel das Aufnehmen bremsen und die Wirkdauer mindern. Des weiteren sollen die Männer so wenig wie möglich salzige, scharfe oder gebratene Gerichte essen. Im Zuge der regelmäßigen Verabreichung muss man die Dosierung bis 50 Milligramm einmal pro Tag und Nacht verringern.

Im Hintergrund der Verabreichung von dieser Medizin wurden keine nachteiligen Einflüsse auf die Befähigung einen Fahrzeug zu führen observiert. Aber da der Abbau von Blutdruck, chromatisches Sehen, verschwommenes Sehen potenziell sind, müssen sich die Betroffenen mit Bedacht zu einer individuellen Einwirkung der Arznei in den ersterwähnten Situationen verhalten, besonders zu Anfang der Therapie.

Was für Nebeneffekte kann Viagra Original verursachen?

Laut den Forschungen mit fixierter Dosierung hebt sich die Frequenz von manchen unerwünschten Effekten, die gering und zwischenzeitlich sind, mit der Dosiszunahme. Viagra Original hat diese Nebeneffekte: Vasodilatation (Blutandrang zum Gesicht), Pfnüsel, Dyspepsie, Exanthem, Krämpfe, Herzrasen, Abfall von Blutdruck, Kollapse, Emesis, Augenweh, Sehbehinderungen, Hebung von Körperwärme, Kopfweh, Kältezittern, Notalgie, Epistaxis, Vertigo, Erröten der Augen, Priapismus.

In welchen Situationen ist Viagra Original kontraindiziert?

Viagra Original soll in diesen Fällen kontraindiziert sein: Überempfindlichkeit zu Aufbaustoffen, Verabreichung mit Nitriten, Donatoren vom Salpetergas, Thymoleptika, organischen Nitraten, (diese Substanz befördert antihypertensive Einwirkung der Nitrate), Nierenversagen, für Frauen, Einsetzen mit sonstigen Mitteln mit vergleichbarem Effekt, Leberversagen, für Halbwüchsige unter 18 Jahren.

Das Remedium muss besonnen bei Hypotension, cavernöser Fibrosierung, Herzleistungsschwäche, Verabreichung der Alpha-Adrenoblocker, Leukämie, Angulation, Drepanozyten-Anämie, Peyronie-Krankheit, instabiler Angina pectoris, Thrombozytämie, Rekrudeszenz einer Geschwürserkrankung, in 6 Monaten nach einer operativen Intervention, Koronarinfarkt, Nervenschlag oder Rhythmusstörung, multiplesm Plasmozytom, Erkrankungen mit Hämorrhagien, Retinitis pigmentosa, Hypertonus gebraucht sein.

Die geistigen Getränke sind zu vermeiden, weil sie die Konzentration des Stoffs im Blut heraufsetzen, woraufhin schlimme unerwünschte Effekte auftreten können.

Das geschlechtliche Leben stellt ein Risiko bei den Menschen mit Herzkrankheiten dar. Aus diesem Gründe muss der Mediziner vor der Therapie betreffs der Mannesschwäche eine Untersuchung vom Zustand des Kreislaufsystems durchführen. Die Medizin amplifiziert einen thrombozytenaggregationshemmenden Effekt von Dinatriumpentazyanonitrosylferrat auf die menschlichen Blutplättchen in vitro.

Der Facharzt soll das Risiko von potenziellen unerwünschten Folgen der vasodilatierenden Wirkung bei Betroffenen mit zutreffenden Beschwerden in Verbindung mit dem Sexualleben auswerten. Eine gesteigerte Empfindlichkeit zu den Vasodilatantien wird bei den Männern mit LVOT-Obstruktion (Aortenstenose, Hypertroph-obstruktive Kardiomyopathie), der seltenen multiplen systemischen Atrophie beobachtet.

Dieses Produkt ist auch erhältlich als:

Kamagra Lovex Viagra Soft

Wie würden Sie es bewerten?

sehr gut gut befriedigend Icon2

Wie würden Sie es bewerten?

Kunden haben dieses Produkt wie folgt bewertet: Kundenbewertungen
gut
befriedigend
sehr gut
1
sehr gut
gut
befriedigend

Ihre Bewertung hilft anderen Kunden!

Medikamente ohne Rezept
Fragen Sie Ihren Arzt oder Ihren Apotheker vor der Einnahme!

Kundenbewertungen

3/5 star_product star_product star_product star_empty_product star_empty_product
würden
uns einem Freund
empfehlen

Teilen Sie uns

Ihre Meinung mit!

star_blue_product star_blue_product star_blue_product star_blue_empty_product star_blue_empty_product Anfangs halfen mir auch 25mg

Hallo allerseits! Ich möchte euch kurz meinen Weg von der geringsten Dosis 25 mg, die schon nicht mehr hilft, bis zu 100 mg beschreiben. Ihr könnt euch das merken. Ich begann mit 25 mg. Diese Dosis reicht nur für eine Runde aus, ich würde sie als eine zusätzliche Unterstützung auch für Gesunde beschreiben. 25 mg haben auch keine Nebenwirkungen. Das ist anscheinend der einzige Vorteil. 50 mg wirken deutlich besser. Diese Dosis hilft wirklich, wenn es Potenzprobleme gibt. 50 mg sind für 3-5 Runden innerhalb von 6-12 Stunden ausreichend, je nach der Partnerin. Mit einer heißen Partnerin kann man häufiger)) Bei jeder Partnerin ist alles mal anders. Ich bin mittleren Alters, mit einem durchschnittlichen Penis und einer durchschnittlichen Dauer des Geschlechtsaktes. In meinem Alter sind die Nebenwirkungen nach 50 mg spürbar, aber die stören nicht. Etwa nach einem halben Jahr ließ die Wirkung von 50 mg nach und ich musste auf 100 mg umsteigen. Es ist mir so, als ob sich mein Körper an die Wirkung gewöhnte und resistent wäre. In den Foren hab ich nur einzelne Erfahrungsberichte darüber gefunden. Niemand erlebt so was wie ich. Erfahrungsgemäß wirken 100 mg Viagra am besten, aber auch die Nebenwirkungen sind am stärksten. Ohrensausen, Magenschmerzen, starkes Sodbrennen, es ist mir so, als ob ich einen Kater hätte. Zerstreute Aufmerksamkeit. Es ist nicht möglich, Auto zu fahren. Ich denke, dass ich eine Alternative zu Viagra finden muss.

von Mikkel
02-01-2018
Erfahrungsbericht schreiben